Arbeitsmarktzugang für AsylwerberInnen: Steirische sozialdemokratische GewerkschafterInnen lehnen Antrag ab, stimmen in Bundes-AK aber zu

Die AUGE brachte in der letzten Arbeiterkammer-Vollversammlung am 30.Oktober 2014 den Antrag ‚Arbeitsmarktzugang für AsylwerberInnen’ ein. Die sozialdemokratischen GewerkschafterInnen mit ihrer Mehrheit in der AK wiesen diesen Antrag dem Sozialausschuss zu. Dort wurde er mit der ebenfalls herrschenden Mehrheit abgelehnt und dem steirischen AK-Vorstand zur Entscheidung überwiesen. Der AK-Vorstand bestätigte die Ablehnung am 12.Dezember 2014.

Der im Antragstext gleichlautende Antrag wurde am 21.November 2014 von den dortigen AUGE/UG-VertreterInnen ebenfalls in die Bundesarbeitskammer eingebracht. Dort wurde er jedoch angenommen! Dass heißt: Die Bundesarbeitskammer ist den steirischen ArbeiterkammergenossInnen weitaus voraus, was den Zugang von AsylwerberInnen in den Arbeitsmarkt anbelangt. Wir fragen uns, warum auf AK-Bundesebene eine positive Entscheidung möglich ist, die auf steirischer Seite abgelehnt wird?

Hier der Antrag im Wortlaut als PDF

Veröffentlicht am Samstag, 20. Dezember 2014 um 10:11