18. April 2015: Aktion gegen TTIP in VILLACH

Am Samstag, den 18. April 2015, finden österreichweit Protest-Veranstaltungen im Rahmen des Globalen Aktionstags gegen TTIP (die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft mit den USA) und CETA (das Comprehensive Economic and Trade Agreement mit Kanada) statt.

An diesem Tag gehen BürgerInnen in allen Bundesländern auf die Straße, um einerseits Transparenz und einen stärkeren Informationsfluss betreffend die Verhandlungen der EU-Kommission mit den USA bzw. Kanada zu fordern. Andererseits wird gemeinsam mit VertreterInnen zahlreicher NGOs, Vereine und Bürgerinitiativen auf Gefahren für Demokratie, Gesundheit und (regionale) Wirtschaft hingewiesen.

Mit TTIP & Co., so ist zu befürchten, würden hiesige Errungenschaften der sozialen Sicherheit, des Arbeitsrechts, des Umweltschutzes, der nachhaltigen Landwirtschaft und der Demokratie ausgehöhlt oder gar abgebaut. Anders als etwa die Wirtschaftskammer es darstellt, könnten am Ende nicht die BürgerInnen der EU und die kleinen und mittleren Unternehmen, sondern fast nur internationale Großkonzerne davon profitieren.

Sei dabei! Wir sind an diesem Tag in Villach bei der Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz!

Programm:

9:30 bis 14:00
Infotische und Ansprachen sowie Musik und Waste Cooking bei der Pestsäule am Villacher Hauptplatz. Es werden ExpertInnen zu Themen wie ArbeitnehmerInnenrechte, nachhaltige Landwirtschaft, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit vor Ort sein!

11:00
Demo! Treffpunkt Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz

ab 13:00
gemütlicher Ausklang bei einem Buffet des Vereins Together (Waste Cooking)

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. April 2015 um 17:55